Valentinstag: Marketing für Gastronomen

Valentinstag Marketing Tipps

Der Valentinstag ist eine großartige Gelegenheit, um neue Gäste anzuziehen und ihnen ein unvergessliches Erlebnis zu bieten. Unabhängig davon, ob der Valentinstag ein Feiertag ist oder nicht, er ist ein Produkt der deutschen Konsumgesellschaft. Es ist nicht zu leugnen, dass er ein Tag ist, an dem die Menschen gut und gerne viel Geld ausgeben.

In diesem Beitrag erfährst Du, wie Du das Herz Deiner Kunden gewinnen kannst und den Valentinstag für Dich nutzt.



Schnell und einfach umgesetzt

  • Fordere Deine Gäste auf, Reservierungen vorzunehmen, und biete Ermäßigungen für die ersten 30 gebuchten Reservierungen zum Valentinstag.
  • Besuche Unternehmen und Geschäfte in Deiner Nähe mit einem Korb mit kleinen symbolischen Geschenken und informiere über Dein Restaurantangebot.
  • Stelle Anzeigen zu Deinem Angebot für den Valentinstag vor dem Restaurant auf, damit Passanten sie leicht sehen können.
  • Biete Deinen Gästen ein kostenloses Glas Champagner während des Abendessens an, stelle Kerzen und Blumen auf den Tisch, spiele romantische Musik und dimme das Licht. Deine Gäste werden in dieser romantischen Atmosphäre wieder glücklich und verliebt sein.

Cocktails mit dem gewissen Etwas

Ein besonderer Themencocktail kann eine tolle Sache sein. Verwende natürlich nur erstklassigen Alkohol und viel frisches Obst und Farbe. Andere Tische werden es merken und wollen auch einen! Wer liebt denn keinen knallig pinken Martini?

Dekorationen

Ein Kinderspiel, doch oft vergessen: Ein paar nette Blumen und Dekor können Dein Lokal wirklich gemütlich machen und geben ihm eine romantische Note. Es braucht nicht viel, und das Normale etwas interessanter zu gestalten.

Live Musik

Wer mag keine Live-Musik? Verbessere Deine Atmosphäre und streue einige Liebeslieder, um die Stimmung Deiner Gäste zu lenken. Ein zusätzlicher Tipp ist, den Musiker dazu zu bringen, die Veranstaltung in seinen eigenen sozialen Medien zu bewerben, um mehr Menschen anzuziehen!

Spezielle Menüs

Überlege Dir romantische Kreationen, die Du Deinen Gästen kredenzen kannst. Serviere zum Beispiel als Hauptgang ein zartes Rinderfiletsteak in Rotweinsoße in Begleitung von klassischem Kartoffelgratin und karamellisiertem „Liebesapfel“ oder eine Herzchen-Torte zum Dessert. Du solltest dabei Deinem Konzept und Deiner Küche treu bleiben. Es kommt nämlich mehr auf die Beschreibung des Gerichts und die Wortwahl an, als auf das Essen selbst.

Romantischer Tanz

Bring in Deinen Gästen die Gefühle auf, die sie hatten, als sie zum ersten Mal verliebt zu ihrem „gemeinsamen“ Song tanzten. Teile einen Bereich Deines Restaurants in eine Mini-Tanzfläche ab, damit die Turteltäubchen die ganze Nacht zu Live-Musik tanzen können. In dieser Nacht geht es darum, Erinnerungen zu schaffen. Genau das tust Du!

Kreative Werbung

Es ist Deine perfekte Gelegenheit, das Ziel der Nacht zu sein und zu zeigen, wie sich Dein Lokal wirklich abhebt. Investiere etwas Geld, indem Du einige Facebook– oder Instagram-Anzeigen schaltest oder sogar einen Brief verschickst, in dem Du Dein besonderes Abendessen oder „eine romantische Nacht“ promotest. Stell Dir vor: Ein Brief, der sich als Valentinstagskarte verkleidet. Damit fängst Du die Aufmerksamkeit Deiner Gäste und bringst sie dazu, sich für Dich zu entscheiden. Du solltest jedoch besonders im Online-Marketing aktiv werden. Um die unzähligen Kanäle im Internet zu bedienen, empfehlen sich spezielle Tools wie Gastronaut.